20110526

Minuit à Paris - eine Homage!

Diese Woche war ich mit den Jungs in dem neuen Film von Woddy Allen: Minuit à Paris. Den Trailer hatte ich ja schon vor kurzem gezeigt. Der Film war echt richtig gut und zeigte wunderschöne Bilder von Paris und war auch sehr überraschend. Wirklich. Der Traile verrät nicht zu viel, was ich super finde! Man muss allerdings Woody Allen mögen und auch ein wenig Ahnung von amerikanischer Literatur haben - denn dann wird er erst richtig gut.

Richtig grossartig war es auch, den Film mit zwei Franzosen zu gucken und genau zu beobachten wo ich lache und wo sie lachen und wie sie die typischen Klischees, die wir von Franzosen haben, aufnehmen. Denn der Film porträtiert wunderbar die typischen aber auch die kleinen aber feinen Klischees sowohl der Franzosen als auch der Amerikaner - sehr witzig!!

Nun muss ich mir unbedingt dieses Buch hier kaufen - aber pssst mehr wird wirklich nicht verraten ;)

Earnest Hemminway - A moveable feast

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen